Über den Schwitztag

In diesem Jahr organisieren die Passauer Hochschulgruppen Aktion Augen Auf e. V. und Leo-Club Dreiflüssestadt Passau zum 5. Mal den Passauer Schwitztag.

Geboren wurde die Idee des Schwitztages nach dem Hochwasser in Passau im Jahre 2013. Dort ist zwischen Passauern und Studenten durch die gemeinsamen Herausforderungen und Aufräumarbeiten ein Zusammengehörigkeitsgefühl entstanden.

Das wollen wir mit dem Schwitztag weiter fördern!

Beim Schwitztag können Passauer Haushalte im Vorhinein Aufträge telefonisch, per Mail oder über die Website anmelden. Hierbei kann es sich um alle Arbeiten rund um Haus und Garten handeln, deren Ausführung schon längst überfällig ist, Aufgaben bei denen man Hilfe benötigt oder einfach alles, was so anfällt.

Am eigentlichen Schwitztag erledigen dann Passauer Studenten diesen Auftrag. Bezahlt werden die Studenten mit einer freiwilligen Spende – mit dieser wird zu 100 % die Lebenshilfe Passau unterstützt.

Auch in diesem Jahr stellt uns unser Kooperationspartner Carfunkel wieder seine Waschboxen zur Verfügung. So kann man am Schwitztag spontan vorbeischauen und sein Auto waschen lassen – auch gegen eine freiwillige Spende für die Lebenshilfe!

Im letzten Jahr haben um die 40 Studenten in 18 Passauer Haushalten für den guten Zweck geschwitzt und wir konnten dadurch Spenden in Höhe von 1800 € erarbeiten.

 

Wir hoffen, dass auch der 5. Passauer Schwitztag ein voller Erfolg wird! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.